Artikel vorlesen
Geschrieben von Redaktion

Schengenraum

Der Schengenraum erhielt seinen Namen aufgrund des Schengen-Abkommens. Er bezeichnet ein Gebiet, in dem sich insgesamt 26 europäische Nationen mit anderen Mitgliedsstaaten bzw. Nicht-Mitgliedsstaaten auf die Abschaffung der Binnengrenzen sowie auf den freien und unbeschränkten Verkehr von Personen, Gütern, Dienstleistungen und Kapital einigten. Das bedeutet, dass innerhalb des Schengenraums ein Transit von einem Land in das nächste ohne Grenzkontrollen stattfinden kann. Zu den Schengenländern gehören: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Keine Kommentare

Sei der Erste, der einen Kommentar hinterlässt.

Bitte einloggen oder als Mitglied registrieren.

Werde ein Teil unserer Reisegemeinschaft und lass uns gemeinsam mit anderen Mitgliedern die besten Reiseziele entdecken.