Zum lesen scrollen
Artikel vorlesen
Geschrieben von Redaktion

Die TOP 3 Après-Skigebiete der Winter-Partymeile auf der Spur

Bei vielen Winterurlaubern dreht sich der Abend nur um das Eine: wo finden die besten Après-Skipartys statt und wo wird am besten gefeiert? Nun, die Antwort ist nicht all zu schwer, denn die größten und bekanntesten Après-Ski Orte gibt es in Österreich. Hier füllen sich die urigen Skihütten schon am Nachmittag mit feierwütigen Partygästen. Je später es wird, um so mehr Menschen ziehen im Anschluss in die vielen Bars, Kneipen und Clubs, die es im jeweiligen Skiort gibt. Wer den gesamten Tag auf der Piste verbringt und unzählige Abhänge hinunter rast, der wird abends mit Sicherheit platt sein. Ihr etwa nicht?! Ihr wartet nur darauf, dass die Lichter den Nachthimmeln beleuchten und der erste Alkohol fließt? Dann passt jetzt genau auf: wir stellen Euch die Skigebiete vor, die für den besten Après-Ski bekannt sind!

1. Sölden - die Après-Ski-Partymetropole der Alpen: 

Wer von Sölden zuvor noch nie etwas gehört hat, sollte nun seine Ohren spitzen, denn dieses TOP-Skiegebiet gehört zu den lebendigsten und lautesten in den österreichischen Alpen. Doch wer glaubt, dass hier nur Partys stattfinden, liegt defintiv falsch. Neben Welt-Cup-Rennen finden hier regelmäßig Konzerte von nationalen, aber auch internationalen Stars statt. Und auch das ist immer noch nicht alles, wenn man daran denkt, dass auch das bekannte Electric Mountain Festival hier organisiert wurde. Sölden steht für Vielseitigkeit und pure Action. Doch ob Ihr dies auf der Piste oder in einer schnuckeligen Almhütte ausnutzt, bleibt ganz allein Eure Entscheidung!

Interessante Info
 

  • mehr als 140 Pistenkilometer stehen Euch am Giggijoch, Gaislachkogel und dem Gletscher zur Verfügung
  • extralange Skisaison am Tiefenbach-Gletscher und am Rettenbach-Gletscher (Herbst bis Frühling)
  • Sportzentrum im Tal mit Schwimmbad, Sauna, Fitness, Bowling und Kino
  • Après-Ski-Partys beginnen in Tino's Eisbar schon am frühen Nachmittag
  • Fire&Ice, Schirmbar und Almrausch sind einige der beliebtesten Partyhotspots
  • auf dem Giggijoch wird vor allem in der Hochsaison 1x im Monat auf dem Electric Mountain Festival gefeiert
  • Tipp: kurz vor Silvester und am Ende der Skisaison im April sind die Festivals am besten

Restaurants 59
Bars und Pubs 22
Clubs und Discos 7

Rudi Wyhlidal-Ötztal Tourismus
Sölden, Winter, Martin Solveig, Konzert, Menschen, Electric Mountain Festival, EMF, Party, Berg, Schnee, Musik, Event, Publikum, Spaß, Funzone Giggijoch

Rudi Wyhlidal-Ötztal Tourismus
Electric Mountain Festival, EMF, Funzone Giggijoch, Sölden, Robin Schulz, DJ, Publikum, Menschen, Party, Bühne, Laser, Winter, Nacht, Abend


2. St. Anton - internationaler Paryflair

Am Arlberg in St. Anton finden sich die wohl bekanntesten Skiorte wieder. Das etwas schickere Skigebiet ist ein echtes Highlight – nicht zuletzt wegen der vielen Luxus-Hotels und den zahlreichen Unterhaltungsprogrammen. Wer den Tag zur Nacht machen möchte, ist hier an der richtigen Adresse, denn hier trifft lange Historie, österreichische Tradition und internationales Flair aufeinander  – das europäische Jet-Set-Leben ist geboren. Doch im Winterurlaub steht nicht nur das Partymachen im Vordergrund. Umrahmt von einer imposanten und wirklich prachvollen Bergkulisse macht das Skifahren noch mehr Spaß!

Interessante Info
 

  • viele Pistenkilometer: im oberen Teil des Valluga finden Profis die extra steilen Pisten, während etwas weiter unten die leichten bis mittelschweren Pisten auf Anfänger und Fortgeschrittene warten
  • die Region weist insgesamt um die 240 Pistenkilometer auf
  • MooserWirt ist eines des bekanntesten Après-Ski-Kneipen in ganz Österreich und regelmäßig von Stars wie Peter Wackel, DJ Ötzi, Mickie Krause und vielen anderen besucht
  • Krazy Kangaruh  – der Partyhotspot für junge Leute
  • das "Schneetreiben" ist eine beliebte und multimediale Show, in der diverse Skiakrobaten ihre Wintersportkünste live im WM-Stadion präsentieren

Restaurants 90
Bars und Pubs 42
Clubs und Discos 4

TVB St. Anton am Arlberg/Leigh Myhton
Auch die ganz Großen kommen bei der Skishow zum Einsatz

TVB St. Anton am Arlberg/Greg Snell
Unter dem Titel „Schneetreiben – The snow must go on" inszenieren in St. Anton am Arlberg wöchentlich 150 Protagonisten eine multimediale Zeitreise durch den Skisport


3. Mayrhofen – hier schlägt das Après-Ski Herz höher

Trotz seines charmanten Charakters und den vielen gemütlichen Gassen ist Mayrhofen ein total lebhaftes Skigebiet. Neben internationalen Events, wie z. B. dem Snowbombing und dem Rise & Fall steigt auch das Skivergnügen in volle Höhe. Hier erlebt Ihr nich nur echte Partystimmung, ein wahres Skierlebnis inmitten einer kolossalen Bergkulisse, sondern vor allem ein packendes Wintersporterlebnis. Dazu zählen zum einen das Skibergsteigen, Mountainbiken im Schnee, aber auch Paragleiten. Mehr als 30 Wettbewerbe finden jährlich statt und sorgen so für ultra spannende Wintersportmomente. Auch mehrere Restaurants und viele Geschäfte schmücken das Skigebiet und machen es noch vielseitiger, sodass auch Ruheliebhaber dem Partygetümmel aus dem Weg gehen können, falls sie möchten.

Interessante Info
 

  • im Dezember findet direkt zur Saisoneröffnung das Rise & Fall Musik- und Sportevent statt
  • mehr als 30 Sportwettbewerbe sorgen für Spaß, Action und Spannung
  • gegen Ende der Saison findet das bekannte Snowbombing statt, wo unzählige Partys mit internationalen DJ's, eine Parade und viele witzige Spiele auf Euch warten

Restaurants 90
Bars und Pubs 42
Clubs und Discos 4

© Jenna Foxton

© Dominic Ebenbichler
RISE&FALL

Keine Kommentare

Sei der Erste, der einen Kommentar hinterlässt.

Bitte einloggen oder als Mitglied registrieren.

Werde ein Teil unserer Reisegemeinschaft und lass uns gemeinsam mit anderen Mitgliedern die besten Reiseziele entdecken.